Dieses Jahr starten unsere Pfadfinder in den Pfingstferien mit einer Kanu-Aktion durch. Durch Corona können leider keine Übernachtungen stattfinden, weshalb kurzfristig von einer Kanu-Tour zu einer Kanu-Aktion umgeplant wurde. Die erfahrene Biber Jungs freuen sich sehr, aber auch unsere neuen Pfadfinder-Löwinnen sind sehr gespannt drauf. Dazu haben sie sich die letzten Wochen vorbereitet. Nicht nur für eine Kanu-Tour, sondern das ganze Thema “Hajk” hat sie beschäftigt. Fragen wie “Wie packe ich meinen Rucksack?” über “Was brauche ich wirklich alles auf einem Hajk?” bis hin zu “Was ist für eine Kanu-Tour wichtig?” haben sie beschäftigt.

Aber auch die praktische Seite der Vorbereitung für die Kanu-Aktion hat natürlich nicht gefehlt. Dazu haben sich die Mädels in zwei Gruppen aufgeteilt und sind auf der Rems einmal Probe-Paddeln gegangen. Dabei wurden Grundschläge des Paddeln geübt und andere wichtige Dinge geprobt und besprochen. Natürlich ist die Rems kein vergleich mit einem Fluss mit richtiger Strömung, aber so haben die Mädels zumindest schon einmal theoretisch einige Praktiken im Hinterkopf.

Die Freude auf´s Kanufahren ist groß und  da die Mädels nicht nass geworden sind, sind sie anschließend direkt noch ins Wasser gehüpft 😉